Qualifizierter (Wieder-)Einstieg in den Pflegeberuf

  • Christliches Klinikum Melle
  • Elisabeth-Krankenhaus Thuine
  • Franziskus-Hospital Harderberg
  • Krankenhaus St. Raphael Ostercappeln
  • Marienhospital Ankum-Bersenbrück
  • Marienhospital Osnabrück
  • Niels-Stensen-Kliniken Bramsche
  • St.-Vinzenz Hospital Haselünne
  • Verbundweit
  • Krankenpflege, Altenpflege, Therapie
  • Voll/Teilzeit
  • Publiziert: 07.05.2021
  • Publizierung bis: 07.06.2021
scheme imagescheme image

Wir über uns

Die Niels-Stensen-Kliniken sind mit mehr als 1.800 Betten und 6.000 Mitarbeitenden der größte Krankenhausträger in Stadt und Landkreis Osnabrück sowie dem Emsland. Zudem sind wir in der Altenpflege aktiv und unterhalten ein Zentrum für Aus-, Fort- und Weiterbildung. Menschlich, kompetent, christlich – das sind die Leitlinien unseres Handelns und so wollen wir Ihnen begegnen; egal, ob Sie als Patient*in, Angehöriger, Kolleg*in oder Geschäftspartner*in zu uns kommen.

Ihr (Wieder-) Einstieg

  • Sie werden in der Einrichtung Ihrer Wahl angestellt und in der allgemeinen Pflege eingesetzt.
  • Zusätzlich erhalten Sie eine gezielte Einarbeitung in Form eines Qualifizierungsprogramms (Umfang 160 Stunden Theorie verteilt auf Blockwochen mit zusätzlichen Praxisphasen für eine Dauer von 6 Monaten) mit besonderer Berücksichtigung von Themen, wie etwa die Entwicklung der Digitalisierung in der Pflege, Dokumentationsanforderungen und Spezialisierung in der Pflege und der Medizin.

Ihr Profil

  • Eine abgeschlossene Ausbildung zum/zur Gesundheits- und Krankenpfleger*in oder Altenpfleger*in
  • Nach einer Auszeit, z.B. zur Familiengründung oder Pflege von Angehörigen, oder  einer Tätigkeit in der Langzeitpflege möchten Sie gerne eine Beschäftigung im Krankenhaus (wieder) aufnehmen
  • Patientenorientiertes, soziales und wirtschaftliches Handeln im Sinne unseres Leitbildes
  • Hohe Motivation

Gründe, die für uns sprechen

  • Eine gezielte Einarbeitung in Form eines Qualifizierungsprogramms
  • Vielfältige Maßnahmen zur optimalen Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Privatleben (z.B. Krippenplätze, Großtagespflege "Harderbärchen", Kindernotfallbetreuung uvm.)
  • Systematische Möglichkeiten zur Erweiterung Ihres Kompetenzprofils im Rahmen unserer Personalentwicklung
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement (z.B. Firmenfitnessprogramm, JobRad/Businessbike, Firmenläufe etc.)
  • Eine Vergütung nach AVR inkl. üblicher Sozialleistungen, eine attraktive Altersvorsorge sowie die Möglichkeit zur Einrichtung eines Lebensarbeitszeitkontos

Sie möchten mehr über uns erfahren?

Bei Rückfragen wenden Sie sich gerne an die zuständigen Pflegedirektor*innen: