Gesundheits- und Krankenpfleger (m/w/d) für die Onkologie und Hämatologie

Wir über uns

Das Franziskus-Hospital Harderberg ist ein innovatives Krankenhaus der Schwerpunkt­versorgung, akademisches Lehrkrankenhaus der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster und in Trägerschaft der Niels-Stensen-Kliniken GmbH, einem Verbund von sechs so­ma­ti­schen Kran­ken­häu­sern, zwei Fachkliniken für Psy­chi­a­trie, Psy­cho­so­ma­tik und In­ne­re Me­di­zin so­wie einer Fach­kli­nik für psy­chi­sche und psy­cho­so­ma­ti­sche Er­kran­kun­gen, zwei Pfle­ge­einrichtungen, einer Fachpflegeeinrichtung, einem Hospiz, einer Bil­dungs­ein­rich­tung für Be­ru­fe im Ge­sund­heits­we­sen so­wie zwei Dienst­leis­tungs­ge­sell­schaften im Raum Os­na­brück und dem Emsland.

 

Ihr Aufgaben- und Arbeitsbereich

  • Auf der Pflegestation werden Patienten zur Diagnostik und Therapie im Rahmen einer onkologischen/hämatologischen Erkrankung aufgenommen und betreut
  • Die Gabe von Chemotherapien und Blutersatzprodukten ist Hauptbestandteil der Therapieform
  • Die Zusammenarbeit mit den etablierten Abteilungen des Hauses ist genauso Bestandteil der täglichen Arbeit wie die ganzheitliche Betreuung der Patienten in dieser Fachabteilung

Ihr Profil

  • Eine abgeschlossene Gesundheits- und Krankenpflegeausbildung
  • Patientenorientiertes, soziales und wirtschaftliches Handeln im Sinne unseres Leitbildes
  • Freude an der Zusammenarbeit im Team
  • Belastbarkeit, Flexibilität und Organisationsgeschick

Gründe, die für uns sprechen

  • Inbetriebnahme eines neuen Bauteils
  • Eine gute Arbeitsatmosphäre in einem motivierten und engagierten Team
  • Gezielte Einarbeitung sowie Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement  (z.B. Firmenfitnessprogramm)
  • Vielfältige Maßnahmen zur optimalen Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Privatleben
  • Eine Vergütung nach AVR inkl. üblicher Sozialleistungen sowie das Angebot zum Lebensarbeitszeitkonto

Sie möchten mehr über uns erfahren?

Gerne steht Ihnen die Pflegedirektorin, Frau Wiemann, unter der Telefonnummer 0541-502-2224 zur Verfügung.